MENSCHENRECHTE VON NEW YORK BIS KAIRO

Norderstedt BoD, Paperback/eBook, 2012, ISBN 978-3-8482-2151-6

Jetzt bestellen auf  Bestelllink

Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/1076692079
Titel/Bezeichnung Menschenrechte von New York bis Kairo : Eine Einführung in die Menschenrechte und die islamischen Gegenentwürfe / Oliver M. Gruber-Lavin
Person(en) Gruber-Lavin, Oliver M.
Ausgabe 1. Aufl.
Verleger Norderstedt BoD
Erscheinungsjahr 2015
Umfang/Format 192 S. : 4 farb. Ill. ; 21 cm x 14.8 cm, 285 g
Parallele Ausgabe(n) Online-Ausg. Gruber-Lavin, Oliver M.: Menschenrechte von New York bis Kairo
ISBN/Einband/Preis 978-3-7386-1132-8 Pb. : EUR 14.40 (AT), sfr 20.50 (freier Pr.), EUR 13.99 (DE)
3-7386-1132-0
EAN 9783738611328
Sprache(n) Deutsch (ger)
Sachgruppe(n) 320 Politik
Weiterführende Informationen Längst ist die Beschäftigung mit islamischen Menschenrechtserklärungen kein Thema mehr, das ausschließlich Islamwissenschaftler, Politologen oder Juristen berührt.

Die Aktualität der Frage nach der Vereinbarkeit von Islam und Menschenrechten liegt angesichts der aktuellen Ereignisse auf der Hand, und bildet eine zentrale politische Herausforderung unserer Zeit.

Unterschiedliche Kulturen, Traditionen, Politik – und nicht zuletzt die Religion – haben Auswirkungen auf die Beurteilung dessen, was eigentlich Menschenrechte sind. Die Thematik ist heute Gegenstand einer intensiven Diskussion um Berechtigung, Begründung und Inhalt der Menschenrechte, und dies sowohl zwischen westlicher und islamischer Welt wie auch innerhalb der muslimischen Glaubensgemeinschaft.

In diesem Buch wird die Geschichte und Entstehung der Menschenrechte dargestellt, und die wesentlichen Menschenrechts–Deklarationen, westlichen wie islamischen Ursprunges werden in Gegenüberstellungen auf deren Gemeinsamkeiten als auch deren Unterschiede hin untersucht.

Erscheinungstermin September 2015